Das Gemeindegebiet ist auf die Jagdreviere Bonstetten, Birmensdorf, Stallikon Uetliberg I aufgeteilt. In den Wohngebieten findet keine Jagd statt.

 

Der Jagdaufseher ist Ihr direkter Ansprechpartner:

  • in allgemeinen Wildfragen
  • bei Unfällen mit Wildtieren
  • wenn Sie einen Wildtier-Kadaver gefunden haben

 

Kontaktdaten Jagdaufseher:

  • Krähenmann Jean-Marc
    079 959 05 22

 

Was tun bei einem Verkehrsunfall mit einem verletzten oder toten Wildtier?

  • Warnblinker einschalten / Fahrzeug anhalten
  • Unfallstelle mit Pannendreieck sichern
  • Polizei, Tel. 117, verständigen - Polizei bietet die entsprechenden Fachleute auf
    (Wildunfälle sind meldepflichtig / wichtig für Versicherung)
  • Sich dem Tier nicht nähern
  • auf Polizei, Wildhüter, Jäger oder Tierarzt warten

 

Wildtiere in Bonstetten

Das Gemeindegebiet ist Lebensraum für verschiedene Wildtiere.

  • Kulturfolger wie Fuchs, Steinmarder und Dachs sind vermehrt Nachts und in der Dämmerung in den Wohn-Quartieren anzutreffen.
  • In den umliegenden Wäldern und Wiesen um das Dorf sind Reh, Feldhase, Iltis, Greifvögel und Spechte zu Hause.

Kulturfolger verursachen Probleme, wenn sie gefüttert werden und sich an Menschen gewöhnen. Nie Wildtiere füttern oder zähmen.

Wildtiere sind anfällig auf Störungen. Nehmen Sie Rücksicht, bleiben Sie auf Strassen und Wegen; nehmen Sie Hunde im Wald und entlang von Waldrändern an die Leine.

 

Zugehörige Objekte