Feuerbrand

Verdacht melden Melden Sie sich bei Feuerbrandverdacht bei der Gemeindeverwaltung Feuerbrand ist eine bakterielle Pflanzenkrankheit, die in Kernobstanlagen, Hochstammobstgärten und Baumschulen …

Verdacht melden
Melden Sie sich bei Feuerbrandverdacht bei der Gemeindeverwaltung


Feuerbrand ist eine bakterielle Pflanzenkrankheit, die in Kernobstanlagen, Hochstammobstgärten und Baumschulen an Apfel-, Birnen- und Quittenbäumen grossen Schaden anrichten kann. Zu den Wirtspflanzen gehören auch Weissdorn, Cotoneaster, Scheinquitte, Feuerdorn, Vogelbeere und Mehlbeere.
Kirschen- oder Zwetschgenbäume können hingegen nicht von Feuerbrand befallen werden.
 

Wie ist Feuerbrand zu erkennen?
Hauptsächlich über die Blüte dringen die Feuerbrandbakterien in die Wirtspflanzen ein. Vom Stielgrund her verfärben sich Blüten und Blätter braun bis schwarz. Oft krümmt sich die Spitze befallener Äste hakenförmig. Äste bis hin zur ganzen Pflanze sterben ab. Erste Symptome sind wenige Wochen nach der Blüte, meist ab Anfang Juni, sichtbar.
 

Was tun bei Befallsverdacht?
Wenden Sie sich bei einem Verdachtsfall an Ihre Gemeindeverwaltung, Bereich Tiefbau und Umweltschutz unter Telefon 044 701 95 31.

Sie wird die entsprechenden Massnahmen einleiten.

Weitere Informationen zu Feuerbrand sind auf der Internetseite www.feuerbrand-zh.ch zu finden.

 

Zugehörige Objekte