Todesfall, was ist zu tun? Nützliche Hinweise

Zuständige Abteilung: Abteilung Präsidiales
Zuständiger Bereich: Bestattungsamt
Übersicht

Melden Sie den Tod eines Angehörigen persönlich beim Bestattungsamt innert zwei Tagen. Mitzubringen sind: - ärztliche Todesbescheinigung (falls zu Hause gestorben) - Familienbuch, Schriftenempfangschein oder Ausweis - für ausländische Staatsangehörige: Pass, Ausländerausweis, Geburts- und Eheschein Folgende Fragen sind beim Bestattungsamt zu klären: - Art der Bestattung (Erdbestattung oder Kremation) - Ort, Datum und Zeit der Bestattung und Abdankung - Art des Grabes;
Erdbestattung: Erdgrab, Familiengrab, Kindergrab
Urnenbestattung: Urnen-Reihengrab, Urnengemeinschaftsgrab, Urnenhain, Aschengrab, Urnengrab ohne Namensnennung Das Bestattungsamt veranlasst die Überführung und regelt alles Weitere, in Absprache mit den Angehörigen.

zur Übersicht


Gedruckt am 16.08.2018 12:42:56