Einbürgerung (Schweizerin und Schweizer)

Zuständige Abteilung: Abteilung Präsidiales
Zuständiger Bereich: Bereich Präsidiales
Übersicht

Sie wollen als Schweizer Bürgerin oder Bürger das Bürgerrecht von Bonstetten erhalten?

Voraussetzung ist, dass Sie seit mindestens zwei Jahren durchgehend in Bonstetten wohnhaft sind.

Für die Bearbeitung des Einbürgerungsgesuches sind folgende Unterlagen erforderlich:
Einbürgerungsgesuch in Briefformadressiert an den
Gemeinderat, Am Rainli 2, Postfach, 8906 Bonstetten
unterschrieben von allen Gesuchstellern (ab 18 Jahren muss ein separates Gesuch gestellt werden)
Personenstandsausweis*für ledige, verwitwete oder geschiedene Personen
Familienausweis*für verheiratete Personen
StrafregisterauszugAuszug aus dem Zentralstrafregister für alle volljährigen Personen, Bestellung unter www.strafregister.admin.ch.)
SteuerbescheinigungBescheinigung des Bereichs Steuern über die Erfüllung der steuerlichen Verpflichtungen über die letzten 5 Jahre.
BetreibungsauszugAuszug aus dem Betreibungsregister der letzten 5 Jahre für alle Personen, die das 16. Altersjahr vollendet haben.
Verzichts- oder Beibehaltungserklärung
(siehe untenstehende PDF-Dokumente)
Für das Verzichten oder Beibehalten des bisherigen Bürgerrechts erkundigen Sie sich bitte beim Zivilstandsamt des bisherigen Heimatortes.


*Diese Ausweise dürfen nicht älter als sechs Monate sein und können beim zuständigen Zivilstandsamt des bisherigen Heimatortes bezogen werden, sofern die Personendaten noch nicht im informatisierten Standesregister figurieren (bitte beim zuständigen Zivistandsamt anfragen).

Der Erwerb des Gemeindebürgerrechts von Bonstetten ist, ausgenommen einer Verwaltungsgebühr in der Höhe von CHF 100.00, gebührenfrei.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.gaz.zh.ch/internet/justiz_inneres/gaz/de/einbuergerungen.html

Dokumente Verzichtserklarung_bisheriger_Heimatort.pdf (pdf, 259.6 kB)
Beibehaltungserklarung_bisheriger_Heimatort.pdf (pdf, 307.5 kB)

zur Übersicht


Gedruckt am 25.02.2018 11:03:33