Willkommen auf der Website der Gemeinde Bonstetten



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Verhandlungsbericht vom 13. Februar 2018 des Gemeinderats

Personelles

Als Nachfolger von Daniel Nehmer hat der Gemeinderat den amtierenden Stv. Gemeindeschreiber Christof Wicky per 1. März 2018 zum Gemeindeschreiber und Leiter der Gesamtverwaltung gewählt. Er leitet seit dem Weggang von Daniel Nehmer die Gemeindeverwaltung im Rahmen einer Übergangslösung professionell und zur vollen Zufriedenheit des Gemeinderates.

Die Suche nach einer Nachfolgerin oder einem Nachfolger wurde vom Personalvermittlungsbüro Steinmann & Partner begleitet. Der Gemeinderat lehnte einen Automatismus, wonach der Stellvertreter automatisch der designierte Nachfolger sein soll, ab. Christof Wicky musste sich wie ein externer Bewerber qualifizieren und seine Bewerbung Steinmann & Partner vorlegen. Christof Wicky hat sich in diesem Auswahlverfahren gegen mehrere weitere erfahrene Bewerber durchgesetzt.

Christof Wicky bringt bereits reichlich Erfahrung als Gemeindeschreiber mit. Er leitete vor seinem Start in Bonstetten rund 12 Jahre eine Zuger Gemeindeverwaltung. Der Gemeinderat ist deshalb und aufgrund der positiven Erfahrungen, die er mit Christof Wicky seit seinem Eintritt in die Gemeindeverwaltung Bonstetten gemacht hat, überzeugt, die beste Wahl getroffen zu haben.

Gemeinderat und Verwaltung freuen sich auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Christof Wicky und wünschen ihm in seinem Amt viel Freude und Erfüllung.


Erneuerungswahlen für die Amtsdauer 2018 bis 2022; Stille Wahl der Rechnungs-prüfungskommission und deren Präsidium; Genehmigung
Mit Beschluss vom 21. November 2017 hat der Gemeinderat Bonstetten die Wahlanordnung für die Erneuerungswahlen der Gemeindebehörden für die Amtsdauer 2018 bis 2022 erlassen. Auf die Ausschreibungen vom 1. Dezember 2017 sind dem Gemeinderat für die Rechnungsprüfungskommission (RPK) der politischen Gemeinde (für 5 Mitglieder und 1 Präsidium), in der ersten 40-tägigen Frist, folgende Personen als gültige Kandidaten vorgeschlagen worden:

Für fünf Mitglieder der RPK (in alphabetischer Reihenfolge)

(Name, Vorname, Geburtsjahr, Beruf, Adresse, Partei, bisher/neu)

  • Boxler Eduard (Edi), 1957, Metzgermeister, Bodenfeldstr. 39, SVP, bisher
  • Ehrler Peter, 1961, Kaufmann, Im Schachenhof 31, FDP, bisher
  • Fischer Thomas, 1975, Lic. oec. publ., Am Isenbach 15, FDP, bisher
  • Hedinger Ernst Rudolf, 1962, Ingenieur, Bodenfeldstr. 35, Die Grünen, bisher
  • Pfister Beat Franz, 1950, Dr. sc. techn. ETH, Bleikistr. 17, SP, bisher
 

Für das Amt als RPK-Präsident/in

(Name, Vorname, Geburtsjahr, Beruf, Adresse, Partei, bisher/neu)

  • Ehrler Peter, 1961, Kaufmann, Im Schachenhof 31, FDP, bisher
 

Bei der RPK und deren Präsidium sind somit in der ersten Frist gleich viele Kandidaten vorgeschlagen worden, als Sitze zu vergeben sind. Ferner stimmen die zunächst Vorgeschlagenen mit den definitiv Vorgeschlagenen überein. In Anwendung von § 54 Abs. 1 des Gesetzes über die politischen Rechte (GPR) und Art. 7 der Gemeindeordnung, sind die Voraussetzungen für eine Stille Wahl erfüllt.

Der Gemeinderat hat deshalb die obgenannten Personen als Mitglieder der Rechnungsprüfungskommission sowie Peter Ehrler als Präsident dieses Gremiums gewählt. Für die RPK findet somit am 15. April 2018 kein Wahlgang statt.



Im Weiteren hat der Gemeinderat

  • den Auftrag für den Springerersatz für die Nachfolgeregelung der Leiterin Bereich Steuern der Firma Wiederkehr Treuhand GmbH, Dietikon, vergeben.


Datum der Neuigkeit 20. Feb. 2018