Willkommen auf der Website der Gemeinde Bonstetten



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Entlassung aus Ortsbildinventar, Bodenfeldstrasse 4

Betrifft
8906 Bonstetten

Verzicht auf Unterschutzstellung


Der Gemeinderat Bonstetten hat mit Beschluss Nr. 512 am 30. Juni 2020, gestützt auf § 213 PBG, das Gebäude Vers.-Nr. 176 auf Grundstück Nr. 2115 an der Bodenfeldstrasse 4 in Bonstetten aus dem kommunalen Ortsbildinventar 2003 entlassen. Auf das Anordnen von Schutzmassnahmen für das Gebäude wird verzichtet.

Einsichtnahme
Der Beschluss des Gemeinderats mit dazugehörigen Akten können während der Rekursfrist beim Bereich Hochbau eingesehen werden.
Gemeinde Bonstetten
Am Rainli 2
8906 Bonstetten

Rechtliche Hinweise und Fristen
Publikation nach Planungs- und Baugesetz (PBG)
Gegen diesen Beschluss kann von der Mitteilung an gerechnet, beim Baurekursgericht des Kantons Zürich, Postfach, 8090 Zürich wegen Rechtsverletzungen, unrichtiger oder ungenügender Feststellung des Sachverhalts sowie Unangemessenheit der angefochtenen Anordnung innert 30 Tagen schriftlich Rekurs erhoben werden (§ 329 PBG, § 19 Abs. 1 VRG i.V.m. § 20 Abs. 1 VRG). Die Kosten des Rekursverfahrens hat die unterliegende Partei zu tragen.

Die Rekursschrift muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Der angefochtene Beschluss ist, soweit möglich, beizulegen.

Rechtsmittelfrist
First: 30 Tage
Ablauf der Frist: 10. August 2020

Meldungen für Unterschutzstellungen haben eine Frist von 30 Tagen

 

 

 



Datum der Neuigkeit 10. Juli 2020